Partnervermittlung Kündigungsschreiben


Als Mitglied in einer Partnervermittlung nimmt der Verbraucher eine kostenpflichtige Dienstleistung in Anspruch und hat somit die Verpflichtung, beim Wunsch nach der Beendigung der Mitgliedschaft bei der Partnervermittlung ein Kündigungsschreiben zu verfassen. Eine alleinige Kündigung auf dem Onlineweg sollte nicht gewählt werden, da der Absender in diesem Fall keine Bestätigung über den Erhalt und die Akzeptanz der Kündigung erhält. Partnervermittlungen sind daran interessiert, ihre Mitglieder zu halten und werden daher einer Online Kündigung nicht in jedem Fall zustimmen. Um die richtige Kündigungsform zu wählen ist es notwendig, sich im Vorfeld in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nach den Grundlagen der Kündigung zu erkundigen.

Findet der Verbraucher dort die Aufforderung, eine Kündigung bei der Partnervermittlung per Email einzureichen, muss er dies nicht anerkennen. Auch auf dem Postweg sollte jegliches Risiko ausgeschlossen und sich auf einen Versand per Einschreiben berufen werden. Nicht selten haben ehemalige Mitglieder einer Partnervermittlung rechtliche Schwierigkeiten, stellen sie die Zahlung zum Zeitpunkt der Online Kündigung ein und handeln in dem Glauben, dass der Vertragspartner der Kündigung zugestimmt hat. Eine stillschweigende Duldung der Kündigung erfolgt in den seltensten Fällen, sodass der Absender sogar dazu angehalten sein kann, die rechtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen und sich gegen das stillschweigende Fortbestehen seines Accounts, sowie die dafür zu begleichenden Rechnungen wehren muss. Ein Mitglied kann beim Wunsch nach einer Kündigung nicht zum Festhalten am Vertrag gezwungen werden, muss sich aber auch bei einem Online Vertragsabschluss an Kündigungsfristen und eine formelle Kündigung halten.

Eine Nennung von Gründen der Kündigung ist nicht notwendig, da der Verbraucher hier einen Einblick in seine Privatsphäre geben müsste. Auf die Form des Schreibens ist allerdings zu achten, da die Form einer Kündigung die Entscheidung zur Akzeptanz beeinflusst und kein Unternehmen ein Kündigungsschreiben anerkennen muss, welches die Form und Anordnung einer formellen Kündigung nicht wahrt. Sollte eine sofortige Kündigung laut Geschäftsbedingungen nicht möglich sein, muss die Kündigung fristgerecht eingereicht und mit dem Vermerk: zum nächstmöglichen Termin, versehen werden. Durch den Versand per Einschreiben ist die Partnervermittlung dazu angehalten, auf die schriftliche Kündigung zu reagieren und dem Absender die gewünschte Bestätigung des Eingangs und der Akzeptanz der Kündigung in Schriftform zu bestätigen.

Kündigungsschreiben-Vorlage:


Max Mustermann
Musterstraße 1
12345 Musterstadt

Name der Partnervermittlung
Musterstraße 1
12345 Musterstadt

Musterstadt, tt.mm.jjjj

Kündigung meines Accounts “Accountname” / falls vorhanden: Accountnummer

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich meine oben benannte Mitgliedschaft und meinen Account fristgerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung der Kündigung unter Angabe des Beendigungszeitpunktes zu.

Mit freundlichen Grüßen,

(Unterschrift Max Mustermann)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.1/5 (7 votes cast)
Partnervermittlung Kündigungsschreiben, 4.1 out of 5 based on 7 ratings

Possibly Related Posts: